Harburg ist ein oft verkannter, sehr spannender Stadtteil von Hamburg. Hier mischt sich authentischer, spröder Binnenhafen- und Industriecharme mit neuester Architektur. Viele hippe Jungunternehmen haben hier einen exzentrischen Standort gefunden – und verändern enorm das Quartier. Das rege Team der Geschichtswerkstatt Harburg arbeitet schon lange daran, Erinnerungen wach zu halten und Identität zu stiften.

Bisher sind für die Geschichtswerkstatt 2 kleine, feine Publikationen entstanden: die Broschüre Kostbarkeiten von Birgit Caumanns (Gestaltungskonzept und Umsetzung Barbara Schubert) und Straßenbahnen von Klaus Barnick (Gestaltung: Anke Thomas). Eine neue Broschüre zu den Harburger »Nissenhütten« nach dem 2. Weltkrieg ist in Arbeit.

Im Umfeld der Geschichtswerkstatt entstand das wunderbare Buch über den Kanalplatz im Harburger Binnenhafen. Der Band von Stadtplanerin Birgit Caumanns und Historikerin Angelika Hillmer erzählt detailliert die Geschichte des Platzes und gibt Einblicke in die Stadt- und Hafengeschichte Harburgs. Die unterschiedlich layouteten Kapitel zeigen reiches und seltenes Material aus unterschiedlichen Epochen (Gestaltung: Barbara Schubert).

Die neue Website ging 2018 online (Konzept + Design: Barbara Schubert, Programmierung: Nils Hartlef).

www.geschichtswerkstatt-harburg.de