Institut für Partizipatives Gestalten

Unsere Partner vom IPG initiieren, begleiten, moderieren Beteiligungsprozesse und schulen die jeweiligen Akteure. Tragende Idee ist die kollaborative Demokratie: »Das Land braucht dauerhafte (Bürger)-Bewegung und die ist erlernbar!«. Beteiligung heißt hier mehr als bloße Meinungsabfrage und Information, sondern echte Anteilnahme, Befähigung und Erteilung von Gestaltungsmacht. Gemeinsam mit den Akteuren werden Lösungen gefunden für Probleme, die im Alleingang durch Führungseliten oder verarmte Kommunen nicht zu lösen sind. Die Geschäftsführer Jascha Rohr und Sonja Hörster und ihr Team sind inzwischen in vielen Projekten in Politik, Wirtschaft und Sozialbereichen erfolgreich.

Wir haben das Glück, inzwischen an einigen dieser Prozesse teilzuhaben. Wir haben das ungeheure Potential kennen gelernt, was sich entfaltet, wenn Menschen die Gelegenheit haben, wirksam ihr Umfeld zu gestalten. Durch die Ideen verbunden, entstanden bisher auch gemeinsame Projekte mit einfach schön Design und OOSTWIND Gestaltung.

Institut für Strategie und Kommunikation

Strategische Planer bestimmen den effizientesten Weg zum Ziel. Sie spinnen aus dem Gewebe der verschiedensten Maßnahmen und Methoden den dicken roten Faden, der im alltäglichen Prozess sichere Orientierung gibt. Immer, wenn die Aufgaben sehr komplex werden, steht uns Prof. Dr. Benjamin Schwenn vom ISK Berlin zur Seite. Zuverlässige Werkzeuge sind u.a. Markenberatung, Medienanalyse, Beratung zu Unternehmenswerten und Unternehmenskommunikation.