Angelika Achinger entwirft und näht große künstlerische Decken aus überwiegend alten Stoffen, in deren Tuch sich liebgewordene Erinnerungen gewoben haben. Unterschiedlichste Gewebe werden mit selbst entworfenen farbenprächtigen Stickereien behutsam neu arrangiert. Bildhafte Objekte werden zu großzügigen, leichten, anschmiegsamen Decken: jede ein unwiederholbares Einzelstück.

Barbara Schubert und Sibyll Amthor entwickelten für die Werke eine eher großformatige, quadratische Präsentation auf starkem, ungestrichenen Karton, die sowohl die ganzen Objekte als auch Details sichtbar werden lässt. Auch der Webauftritt spiegelt die Liebe zum Material und zum Detail, die auch die Objekte prägen.